Erklärung Schmuck machen

February 21, 2019

Erste Hilfe bei der Herstellung von Schmuck

Beginnen Sie gerade damit, Schmuck herzustellen oder möchten Sie Ihr Gedächtnis auffrischen? Dann lesen Sie schnell weiter, denn hier finden Sie eine klare Erläuterung der verschiedenen Grundkomponenten, die Sie für die Herstellung von Armbändern, Ohrringen, Halsketten und Schlüsselringen verwenden können. Schmuck selber zu machen macht natürlich Spaß und ist für jeden möglich. Benötigen Sie noch etwas Hilfe oder Inspiration? Schauen Sie sich unsere Lookbooks an, um die besten Ideen oder DIY-Videos zu sehen, in denen wir Schritt für Schritt zeigen, wie man etwas macht.

Welche Schmuckstücke gibt es und was können Sie mit ihnen machen? Wir haben in diesem Blog die folgenden Punkte hervorgehoben: Biegeringe, Kettel- und Nietstifte, Endkappen, Band- und Kordelklammern, Quetschperlen, Kaschierperlen, Drahtschützer, Quetschkalotte, Zangen und Schmuckkleber.

Biegeringe

Biegeringe

Mit Biegeringe können Sie alle Arten von Teilen an Ihrem Schmuck befestigen, z. B. Verschlüsse, Charms, Endkappen und mehr. Sie sind also wirklich unverzichtbar bei der Herstellung von Schmuck. Mit Hilfe von 2 Zangen können Sie den Ring leicht biegen und schließen, nachdem Sie Ihre Aktion ausgeführt haben. Es ist wichtig, dass Sie sie entlang der Vorderseite (nach vorne und hinten) öffnen, anstatt sie voneinander zu trennen (links und rechts). Auf diese Weise bleibt es schön rund. Auch schön: Machen Sie einige Biegeringe zwischen Ihren Perlen, um einen überraschenden Effekt zu erzielen.

Sehe hier alle Biegeringe an

Kettel- und Nietstfiten

kettel und nietstiften

Was ist der Unterschied zwischen Kettel- und Nietstiften? Nietstiften haben auf einer Seite einen flachen Kopf, hinter dem sich Ihre Perlen befinden, sobald Sie sie auf den Stift fädeln. Schneiden Sie mit eine Schneidzange den Rest weg und halten Sie ca. 1 cm. Machen Sie mit Hilfe von eine Rundzange ein Öse und befestige dieses Stück beispielsweise an einem Ohrring oder Armband. Kettelstiften sind bereits einseitig mit einem Öse versehen. Auf der anderen Seite der Kettelstift können Sie Ihr eigenes Öse machen. Auf diese Weise können Sie sie verwenden, um das, was beispielsweise mit Armbändern schön ist, zu verketten.

Sehe hier alle kettel- und Nietstiften an

Endkappen

Endkappen

Endkappen sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich und dienen der Endbearbeitung Ihres Drahtes. Um Ihre Endkappen zu befestigen, füllen Sie sie mit etwas Schmuckkleber und platzieren Sie die Endkappe beispielsweise am Ende Ihres Leders oder mehrerer Kordeln. Alle Endkappen sind mit einer kleinen Öse ausgestattet, an denen Sie mit Hilfe eines Biegerings so etwas wie ein Verschluss befestigen können. Endkappen mit einer Innengröße von 1 mm passen auf 1 mm Draht, Endkappen mit einer Innengröße von 4 mm passen auf 4 mm Draht usw. Tipp: Es ist immer praktisch, mehrere Endkappengrößen in Ihrem Besitz zu haben, damit Sie immer die richtige Größe haben, wenn Sie mit verschiedenen Drähten arbeiten

Sehe hier alle Endkappen

Band- und Kordelklemmen

Band- und Kordelklemmen

Wenn Sie Ihr (Kunst) Wildleder oder eine andere dünne Schnur wie (rundes) Leder fertig haben, können Sie sich für Kordelklemmen entscheiden. Legen Sie die Enden der Schnur in den Kordelklemme und drücken Sie sie mit einer Flachzange zusammen. Bandklemmen eignen sich für flache schnüre wie flaches Leder und werden auch mit einer Zange zusammengedrückt. Diese Klammern sind beide mit einer Öse ausgestattet, so dass sie einfach an einem anderen Schmuckstück befestigt werden können, z. B. an einem Karabinerverschluss oder an Biegeringen.

Sehe hier alle Band- und Kordelklemmen

Quetschperlen

Quetschperlen

Dies sind feine Perlen, die Sie vorsichtig mit einer Flachzange auf Ihren Draht drücken, damit sie sich nicht mehr bewegen. Mit dieser Aktion können Sie zum Beispiel Ihre Perlen "schweben lassen" und einfach eine Metalldraht-Kette herstellen. Vor allem aber sind sie sehr nützlich, wenn Sie beispielsweise in Ihrem Metalldraht Schlaufen bilden, an denen Sie wieder einen Karabiner-Verschluss oder einen Biegering befestigen können. Fädeln Sie dazu die Quetschperle auf Ihren Draht, machen Sie eine Schlaufe, ziehen Sie den Faden erneut durch die Quetschperle und drücken Sie ihn dann zu.

Sehe hier alle Quetschperlen an

Kaschierperlen

Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um Verdeckperlen, die über Quetschperlen fixiert werden. So arbeiten Sie eine gequetschte Quetschperle schön aus und decken scharfe Kanten ab. Sie legen den Kaschierperle über die Quetschperle und drücken ihn dann vorsichtig mit einer Flachzange. Kaschierperlen können auch beim Beenden verschiedener Knöpfe, wie beim zB Elastikfaden, verwendet werden

Sehe hier alle Kaschierperlen an

Kalotten

Kalotten

Wie bei den Kaschierperlen sorgen Kalotten für die Abdeckung der Quetschperle. Der Unterschied ist, dass eine Kalotte ein Öse enthält, sodass Sie einfach einen Verschluss oder einen Biegering anbringen können. Legen Sie zuerst eine Quetschperle auf Ihren Draht und drücken Sie ihn dann zu. Dann fädeln Sie die Kalotte auf den Draht und drücken die Kalotte mit Hilfe einer Flachzange vorsichtig über die Quetschperle. Diese Kalotte sind für schwere Ketten nicht gut geeignet.

Sehe hier alle Kalotten an

Drahtschutz

Drahtschutz

Um Ihren Metalldraht zu schützen, können Sie mit Drahtschützern arbeiten. Darüber hinaus sind sie auch ein schöner Abschluss Ihres Schmucks. Führen Sie Ihren Metalldraht durch den Drahtschutz und befestigen Sie möglicherweise einen Biegering oder eine Verschluss daran. Dann biegen Sie eine Quetschperle darauf und drücken sie vorsichtig aus, damit der Faden fest im Protektor bleibt.

Sehe hier alle Drahtschützern an

Zangen

Zangen Schmuck machen

Bei der Herstellung von Schmuck sind verschiedene Zangen unverzichtbar. Jede Zange hat ihre eigenen Funktionen und Möglichkeiten. Die Flachzange hat zwei flache Seiten, mit denen Sie z. B. Biegeringe oder Kordelklemme und Quetschperlen öffnen und schließen können. Mit der Rundzange können Sie besonders schön Ösen an Kettel- und Nietstiften machen. Die Schneidzange eignet sich zum Schneiden von Draht, Memory Wire oder Kettel- und Nietstiften. In unserem Sortiment finden Sie alles, verpackt im Set oder einfach los.

Sehe hier alle Zangen an

Schmuckkleber

Schmuckkleber

Wir haben verschiedene Arten von Klebstoffen im Sortiment, mit denen Sie arbeiten können. Der Hasulith Schmuckkleber wird viel gebraucht und ist von guter Qualität. Er eignet sich für alle Arten von harten Materialien wie Leder und Holz, aber auch elastisch. Dieser Kleber ist transparent in der Farbe, so dass Sie keine Verfärbung haben. Die Trocknungszeit beträgt einige Stunden. Besonders für das Verkleben von Strasssteinen und Glascabochons ist unser 244 Strassschmuckkleber geeignet. Die Trockenzeit beträgt 24 Stunden. Wir haben auch verschiedene (Sekunden) Klebstoffe von Bison im Sortiment. Stellen Sie immer sicher, dass Sie nicht zu viel Kleber verwenden, z. B. in Ihren Magnetverschluss oder Endkappe, zu verhindern, dass der Kleber austritt, sobald Sie den Faden hineinlegen.

Sehe hier alle Schmuckkleber an

author

123 Kommentare